v-yoga


yoga entspannung meditation

v-yoga was ist das?

Es gibt keine universelle Lösung für das seelische und körperliche Wohlbefinden des Menschen, man soll sich aber trotzdem stets bemühen, seinen eigenen Weg zu finden.

 

Der Mensch ändert sich auch im Laufe der Zeit. Er beginnt vielleicht mit Jogging, oder Karate Training, das ihm die Kraft „zum weiter machen“ gibt, das Ausgleich schafft.

 

Später wendet man sich weniger körperlich betonten Sportarten und mehr geistigen oder spirituellen Interessen zu: Pilgerreisen, Meditation, Yoga, Bücher etc.

 

Irgendwann im Leben ist es soweit, dass der Anblick einer schönen Blume, das Trommeln des Regens, das Sichverlieren in die liebenden Augen des Partners oder das Lachen eines Kindes genau jene Wirkung haben, nämlich das Gefühl zu vermitteln: das eigene innere Universum ist im Gleichgewicht!

Wann die richtige Zeit wofür ist, soll jeder Mensch für sich selbst finden.

 

v-yoga wozu ist das?

v-yoga hilft das innere Gleichgewicht zu finden.

 

v-yoga ist eine Hatha Yoga basierende Form des Yoga, indem Elemente aus vielen anderen Yogarichtungen integriert sind. Jede v-yoga Stunde ist anders, abhängig von den praktizierenden Teilnehmern.

 

v-yoga wie anstrengend ist das?

v-yoga kann eine ruhige meditative Praxis sein, mit lange gehaltenen Stellungen, die den Weg zu dem inneren ICH beleuchten. v-yoga kann aber auch eine intensive, kraftvolle und dynamische Yogapraxis sein, die die Möglichkeit bietet, um an die eigenen Körpergrenzen zu kommen und diese auszuweiten.

 

Die Atemübungen (Pranayama) und die Stellungen (Asanas) werden sehr präzise geleitet, schrittweise aufgebaut und sind für Anfänger sowie für fortgeschrittene Schüler geeignet. Jeder entscheidet selbst wie weit er geht.

 

Das regelmässige praktizieren von v-yoga führt zu einem harmonischen Einklang von Körper, Geist und Seele. Alle Informationen zu den  v-yoga Seminare, Workshops und Ausbildungen findest und  bekommst Du mit meinem Newsletter. Melde Dich gleich an